Verschachtelte for-Schleifen

    • Verschachtelte for-Schleifen

      Verschachtelte for-Schleifen
      Ich lerne grad in der Schule den Grundstoff der Programmierung mit Java, unser Lehrer wollte uns bis zum Erbrechen Verschachtelungen von for-Schleifen üben lassen, niemand von uns hat es wirklich hinbekommen, außer der Uber-Geek der den Scheiß eh schon kann. Er wollte dass wir Dreiecke, Vierecke, Rauten:

      *
      **
      ***
      ****
      *****

      oder
      *
      **
      ***
      ****

      oooder

      *
      **
      ***
      ****
      ***
      **
      *

      usw..

      erzeugen sollten. Hab das nicht wirklich hinbekommen, außer son paar Dreiecke aber nix komplexes. Ich hab jetzt die Frage:

      Ist das schlimm? Werde ich später Probleme damit bekommen? Oder brauch man sone krasse Verschachtelung später garnicht?

      MfG
      cruemel
    • Verschachtelte for-Schleifen

      :rolleyes:

      Mit Java kann ich nicht dienen, aber das sollte kein Problem sein.

      Quellcode

      1. for (int var1 = 0; var1 < 5; var1 = var1 + 1)
      2. {
      3. for(int var2 = 0; var2 < var1+1; var2 = var2 + 1)
      4. {
      5. PrintToConsole("*");
      6. }
      7. PrintToConsole("\n"); //zeilenumbruch
      8. }


      Jetzt versuch mal das zu verstehen, dann sind die anderen auch kein Problem.


      Th3_Cr4xX schrieb:

      Der erfahrene Programmierer weiß in den meisten Fällen zu große Verschachtelungen zu vermeiden und anders zu lösen (Case etc.). Kann mir nicht vorstellen, dass dich das am Erlernen der Sprache hindert, wenn du wirklich Interesse hast.


      2 for Schleifen sind nun wirklich nicht zu viel...


      diddijoost schrieb:

      Kann dir leider nichts zum Thema sagen


      Warum sagst du dann überhaupt was?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von S3RB31 ()

    • Verschachtelte for-Schleifen

      Danke schonmal für die Antworten :p
      Also zwei sind wirklich nicht viel, aber unser Lehrer hatte bis zu 10 for-schleifen mit bis zu 4-facher Verschachtelung, der fing schon mit "l" als Variable an für eine Schleife -.- achja + if-Bedingungen damit das so aussieht:

      1
      12
      123
      1234
      12345

      usw..

      Da war Ende im Gelände.. Klassenarbeit: 5+

      Hey, Haupsache Syntax und bischen Grundidee war richtig :D